Seminare / Workshops / Konferenzen


Technische Workshops zur berührungslosen Temperaturmessung
Über den richtigen Umgang mit Infrarot-Messgeräten

 

Die Optris GmbH bietet auch 2019 wieder kostenfreie Workshops zur berührungslosen Temperatur-Messtechnik an. In Kooperation mit Vertriebspartnern und Kunden aus der DACH-Region werden in halbtägigen Seminaren sowohl die physikalischen Grundlagen als auch der Stand der Technik dargestellt. Gespickt ist der Workshop mit vielen Anwendungsbeispielen aus der internationalen Industrie.

Einige Workshops werden in Kombination mit Führungen angeboten, beispielsweise im Auto- und Technikmuseum Sinsheim.

 

Weitere Informationen und alle Termine hier und im Flyer

 

IR-Tour-Flyer-2019.pdf
PDF-Dokument [396.6 KB]

 

IoT-Plattformkonferenz

 

9. Mai 2019 | Frankfurt am Main

 

Die deutsche Wirtschaft steht an der Schwelle zum vierten Industriezeitalter. Der Maschinenbau und die Elektroindustrie prägen die fortschreitende Digitalisierung so intensiv wie kein anderer Industriezweig: Ersterer als Technologieintegrator und letzterer als Enabler des neuen, digitalen Industriezeitalters.


Die Plattformtechnologie gilt dabei als Schlüsseltechnologie bei der Vernetzung der Maschinen untereinander, der Evolution der Geräte von einfach zu smart und der Planung intelligenter Abläufe in der Produktion. Die IoT-Plattform wird auf diese Weise zu einer weiteren Schnittstelle beider Industriezweige, auf der die technologische und wirtschaftliche Verflechtung vertieft werden.

 

Auf der "IoT-Plattformkonferenz" am 9. Mai 2019 im ZVEI-Konferenzzentrum in Frankfurt am Main erhalten die Teilnehmer an nur einem Tag alle relevanten Informationen, um die unterschiedlichsten Plattformen klassifizieren zu können. Zudem erfahren die Teilnehmer, wie der Auswahl- und Bewertungsprozess gestaltet werden kann. Ziel ist es, mit der IoT-Plattform die Prozessoptimierung zu verfeinern und den Produktivitätsgewinn zu steigern.

 

Ausgewiesene Experten berichten über ihre Praxiserfahrungen. Mit Vorträgen u.a. von Lufthansa Technik, Basler, Festo, Rittal und Trumpf. Darüber hinaus werden rechtliche Fragestellungen besprochen und verschiedene Anbieter stellen ihre Plattformen vor.

 

Weitere Informationen und Anmeldung hier

 

HMI Design 5.0 - Bedientechnologien der Zukunft
Ist Touchbedienung noch "state of the art?"

 

26. März 2019 | Stuttgart
28. März 2019 | München-Unterhaching

 

„Nichts ist beständiger als der Wandel!“ Diese Weisheit, welche man dem Engländer Charles Darwin zuschreibt, gilt vor allem für die Technologielandschaft. Vor allem die Interaktion zwischen Mensch und Maschine ist einem stetigen Wandel unterworfen.


Sprachsteuerung ist Dank Alexa, Siri und Co. in vielen Bereichen schon etabliert. Wird man in wenigen Jahren Maschinen und Anlagen noch mittels Touchscreens bedienen? Oder halten künftig auch in der Industrie neue Technologien wie Eye Tracking, Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) oder Sprachsteuerung Einzug? Was muss ich bei meinem nächsten Gerätedesign berücksichtigen?


Der Innovationsworkshop „HMI 5.0 – Bedientechnologien der Zukunft“ geht auf diese wichtigen Fragen ein und bietet die Möglichkeit, sich anhand von Life Demos einen tieferen Einblick zu verschaffen.

 

Weitere Infos und Anmeldung (bitte bis zum 15. März 2019) hier

 

Medizintechnik-Fachtagung „Mechatronische Assistenzsysteme direkt am Menschen“

 

3. April 2019 | Erlangen

 

Die Veranstaltung behandelt die folgenden Themenschwerpunkte:

  • Assistenzsysteme für Patienten mit definierten Krankheitsbildern oder körperlichen Einschränkungen
  • Datenbasierte Sensorik und Diagnostik in der Medizin und im Lifestylebereich
  • Ergonomische mechatronische Unterstützungssysteme

 

Die Fachtagung „Mechatronische Assistenzsysteme direkt am Menschen“ bietet die Gelegenheit, von innovativen Technologieanbietern und kreativen Wissenschaftlern einen spannenden Einblick in die neusten Trends in der Mechatronisierung von Assistenzsystemen zu erhalten. Zum Abschluss dieser Veranstaltung werden im Forschungslabor die laufenden Forschungsarbeiten des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik vorgestellt.

 

Anmeldung online 
 

 

Bildverarbeitungsanwendungen ohne klassische Programmierung schnell umsetzen.

 

3. - 5. April 2019 | München

 

Erfahrene Applikationsingenieure und Softwareentwickler von Matrox erläutern innerhalb der drei Tage, wie Bildverarbeitungsanwendungen mit dem Matrox Design Assistant ohne klassische Programmierung schnell umgesetzt werden.

Sie lernen, die volle Funktionalität von Design Assistant optimal zu nutzen:

  • Bildverarbeitung mit Matrox Design Assistant
  • Mustererkennung, Feature-Extraktion
  • Kalibration, geometrische Vermessungen,
  • Analyse von Farbbildern
  • Text- und Code-Erkennung
  • Gestaltung des User Interface (Operator View)
  • Preview Design Assistant X
  • Kommunikation mit externen Geräten
  • Fortgeschrittene Entwicklungstechniken

 

Download der vollständigen Agenda hier
 

Das Training findet in englischer Sprache statt. besteht die Gelegenheit Ihre applikationsspezifischen Fragen mit den Matrox Experten zu diskutieren.

 

Embedded Machine Learning Webinar

 

Das maschinelle Lernen mit Embedded Systemen ermöglicht Innovationen und intelligentere Produkte in vielen Anwendungsbereichen.
SSV bietet eine Webinar-Serie zur Einarbeitung in das Thema an. Das erste Webinar dieser Serie findet am 26. April 2019 statt. Anmeldungen sind ab sofort über die SSV-Website möglich.

 

Machine Learning, ein Teilgebiet der künstlichen Intelligenz, gilt als Schlüsseltechnologie für viele Embedded-System-Anwendungen. Beispiele sind autonomes Fahren, Gesichts- und Gestenerkennung, Spracherkennung, Vorhersage von Wartungsterminen sowie autonome Flurförderzeuge in der Logistik. Darüber hinaus ermöglicht Machine Learning innovative Produkteigenschaften, wie z. B. lernfähige Werkzeuge, intelligente Sensoren und Umgebungen. In einem einstündigen Webinar erläutert SSV die wichtigsten Zusammenhänge und Anwendungsmöglichkeiten.

Das Webinar liefert anhand von Klassifizierung und Regression eine kurze Einführung in die Grundlagen des maschinellen Lernens sowie eine Übersicht der unterschiedlichen Algorithmen (von k-Nächste-Nachbarn über die logistische Regression bis zum künstlichen neuronalen Netz). Am Beispiel eines intelligenten IoT-Sensors wird der Workflow aus Aufgabenstellung, Datenaufbereitung, Modellbildung, Modellevaluation und -einsatz aufgezeigt.

 

Eine Besonderheit des maschinellen Lernens im Zusammenhang mit Embedded Systemen ist die Trennung zwischen der Lern- bzw. Modellbildungs- und Modellnutzungsphase. Zu diesem Thema erhält der Teilnehmer einen kurzen Überblick zum Stand der Technik.

 

i.MX 8 Produktworkshops und Linux für die Industrie

 

PHYTEC bietet gemeinsam mit NXP Produktworkshops zur i.MX 8 Familie an – perfekt zur Markteinführung der neuen Prozessoren. Interessenten erhalten einen Überblick über die Prozessoren, Module und Entwicklungskits und finden im Gespräch mit PHYTEC Entwicklern und Experten des Herstellers den passenden Prozessor und den besten Einstieg für ihre Projekte.

 

Termine sind in Planung!

 

Außerdem macht PHYTEC im Frühling fit für den Einsatz von Linux in der Industrie. Im fünftägigen Workshop „Embedded Linux – Systemprogrammierung und Echtzeit“ mit Andreas Klinger werden die für ein Embedded-Board notwendigen Linux-Komponenten erstellt und angepasst. Das Knowhow dafür wird direkt auf einem Embedded System von PHYTEC geübt.


01. - 05. April 2019 | Mainz
16. - 20. September 2019 | Mainz
09. - 13. Dezember 2019 | Mainz

 

 

Wie mit dem Yocto Project benutzerdefinierte Linux-Distributionen für industrielle Anwendungen entwickelt und gepflegt werden können zeigen die Seminaren mit Linux Experte Robert Berger in Theorie und Praxis. Der Workshop „Das Yocto Projekt“ ist viertägig.

 

07. - 10. Mai 2019 | Mainz
03. - 06. September 2019 | Mainz
12. - 15. November 2019 | Mainz

 

Weitere Informationen hier

Fachtagung E-Home „Das Smart Home von morgen – intelligent, vernetzt, energieeffizient“

 

13. März 2019 | Nürnberg

 

Die Veranstaltung behandelt die folgenden Themenschwerpunkte:
 

  • Trends im Smart Home Markt
  • Energieeffiziente Gebäudetechnik
  • Ressourcenschonender Energieeinsatz im Smart Home
  • Integration und Vernetzung zur einfachen Bedienung


Die Fachtagung „Das Smart Home von morgen – intelligent, vernetzt, energieeffizient“ bietet die Gelegenheit von innovativen Technologieanbietern, erfahrenen Smart-Home-Experten und kreativen Wissenschaftlern die Entwicklung und künftige Trends im Smart-Home-Umfeld zu diskutieren. Zusätzlich zu den Fachbeiträgen bieten wir Ihnen an, ausgewählte neue Technologien anhand von Demonstratoren in der Praxis kennenzulernen und erfahren zu können. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden wir Ihnen in unserem LivingLab auch einen Einblick in laufende Forschungsarbeiten geben.

 

Weitere Informationen hier

 

Konferenz "5G für die Industrie"

 

20. März 2019 | Frankfurt am Main


Die fünfte Mobilfunkgeneration 5G gilt als eine der Enabler-Technologien von Industrie 4.0. Das neue, digitale Zeitalter stellt hohe Anforderungen an die kabellose Echtzeitkommunikation, die aktuelle Mobilfunktechnologien schnell an ihre Grenzen stoßen lässt. „Think Big“ lautet das Credo der neuesten Übertragungstechnologie: Größere Kapazitäten, größere Systemstabilität und größere Leistung sollen die industrielle Fertigung im Digitalisierungswettlauf voranbringen.


Die frühzeitige Etablierung eines lokalen, industriellen Kommunikationsnetzes mit schnelleren Übertragungsraten, geringen Latenzzeiten und niedrigerem Ausfallrisiko wird sich für Unternehmen als Wettbewerbsvorteil im Industrie 4.0-Zeitalter erweisen.
Auf der Fachkonferenz "5G für die Industrie" am 20. März 2019 im ZVEI-Konferenzzentrum in Frankfurt am Main erhalten die Teilnehmer vor dem 5G Rollout Informationen zu den Nutzenpotenziale der neuen Übertragungstechnologie im lokalen Netz. Ausgewiesene Experten aus führenden Unternehmen berichten über erste Erfahrungen aus der Praxis. Mit Vorträgen u.a. von Audi, BASF, Bosch Rexroth, Endress+Hauser, Ericsson, Robert Bosch, Trumpf und Vodafone.
Des Weiteren werden regulatorische Aspekte, Zertifizierungsfragen, Anforderungen für einen lokalen Netzbetrieb und neue Möglichkeiten für Geschäftsmodelle vermittelt.


Weitere Informationen und Anmeldung hier

 

5G für die Industrie
5G%20für%20die%20Industrie_Broschüre[1].[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]

 

DEHNacademy - Seminarplan 2019

 

Die DEHNacademy steht für die Aus- und Weiterbildung von Kunden und Interessenten aus allen Bereichen der Blitzschutz- und Elektrotechnik. In jährlich zahlreichen Seminaren, Workshops und Tagungen vermittelt DEHN Praxiswissen aus dem Überspannungs-, Blitz- und Arbeitsschutz. Wählen Sie dazu aus dem DEHN-Seminarangebot mit bundesweit ca. 200 Veranstaltungen in 2019.

Neben den Kompakt- und Systemseminaren zum Überspannungs- und Blitzschutz sind es vor allem die Applikationsseminare, die praxisorientiert Lösungen für besondere Anlagen und Systeme beleuchten.
Das sind beispielsweise Seminare, in denen der Blitz- und Überspannungsschutz von Sicherheitssystemen, Windenergieanlagen oder PV-Anlagen erläutert werden. Auch ein Workshop, der den Aufbau des isolierten Blitzschutzes unter Verwendung der HVI® Leitung und deren einzelne Komponenten vorstellt und in dem dann das Wissen gleich bei einer Montageübung vertieft werden kann, gehört zum Angebot.
Dazu bietet DEHN umfangreiches Wissen im Bereich Arbeits- und Störlichtbogenschutz. In diesen Seminaren werden u. a. die Anwendung der fünf Sicherheitsregeln in Nieder- und Hochspannungsanlagen sowie die Auswahl und Umsetzung des aktiven und passiven Störlichtbogenschutzes ausführlich erörtert.

Ganz neu ist ab 2019 das EVU-Seminar, welches optimal auf die Anforderungen der Energieversorgung zugeschnitten ist. In diesem eintägigen EVU-Seminar werden die Grundlagen zur Dimensionierung von Erdungsanlagen sowie die normativen Anforderungen dazu erläutert. Zudem wird der notwendige Blitz- und Überspannungsschutz im heutigen und auch zukünftigen Energienetz praxisorientiert vermittelt. Das auch hier so wichtige Thema Personen- und Anlagenschutz wird ebenfalls in diesem Seminar behandelt.

 

Weitere Infos und Anmeldung hier

 

DEHN Daten Seminare 2019.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [23.0 KB]

 

EMV 2019: Facettenreiches Workshop-Programm veröffentlicht
    

Parallel zur Fachmesse für Elektromagnetische Verträglichkeit in Stuttgart bieten die Workshops vom 19. – 21.03.2019 ein vielfältiges Programmangebot.

 

Im Fokus: praktisches Know-how aus erster Hand

 

Teilnehmer können sich auf jeweils drei Stunden praxisorientierte Wissensvermittlung auf höchstem Niveau in 29 deutschsprachigen und elf englischsprachigen Workshops freuen. Die Experten aus Industrie und Wissenschaft stellen an den drei Veranstaltungstagen viele inspirierende Praxisbeispiele aus dem Arbeitsalltag zur Verfügung und bieten Raum für Fachdiskussionen mit den Teilnehmern.

Inhaltlich werden sich die 40 Workshops, welche sowohl von bereits bei der EMV etablierten Referenten, als auch von einigen Newcomern gehalten werden, mit den folgenden Themenbereichen befassen:  Neuerungen in einschlägigen Normen, Rechtsfragen, Sicherheits? und Zuverlässigkeitsaspekte, sowie konkretes Wissen aus der Praxis für die Vermeidung bzw. Lösung von EMV?Problemen bis hin zu theoretisch/physikalischen Grundlagen. Angesprochen werden vor allem Ingenieure in der Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Management, sowie Dienstleister in Prüflabors.


Weitere Infos finden Sie hier

 

EMV2019_Programmuebersicht.pdf
PDF-Dokument [34.0 KB]


Mensch-Roboter-Kollaboration in der industriellen Praxis

 

14.-15.05.2019  Technologietransfer-Seminar zur Druckluft-Technologie
Fachliche Leitung: Prof. Dr. Peter Radgen
03.-04.07.2019  2. Printed Electronics für Mobility und Life Science
Fachliche Leitung: Wolfgang Mildner

 

Experten der Branche diskutieren am Energiecampus Nürnberg  unter der fachlicher Leitung von Prof. Dr. Peter Heß über die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in der Fertigung - die Mensch-Roboter-Kollaboration.

 

Diese Veranstaltung zeigt Anwendungsmöglichkeiten für den Einsatz von Robotern im Zusammenspiel mit Menschen. Dazu werden fachliche Grundlagen angesprochen, Lösungen für einzelne Problembereiche dargestellt und erfolgreiche Anwender berichten über ihre Erfahrungen beim Aufbau von MRK-Produktionszellen. Wichtige Themen sind dabei die Fragen nach der Zusammenarbeit von Werker und Roboter, der Kommunikation zwischen Werker und Roboter sowie die Frage nach dem Nachweis der Sicherheit für den Werker in MRK-Zellen ohne Zaun.

 

Das zweitägige Fachseminar bietet die Gelegenheit, mit innovativen Anwendern, erfahrenen Experten und kreativen Wissenschaftlern dieses spannenden Thema zu diskutieren und Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem Umfeld bewerten zu können. Das Tagungsprogramm eröffnet Ihnen ausreichend Gelegenheit zur Diskussion individueller Problemstellungen und spezifischer Sachfragen.

 

online anmelden    

PRG_MRK.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

 

dhs-Workshop - 9. Traditioneller Expertentreff

 

12. + 13. März 2019 | Hotel Gutshof, Herborn

 

Folgende Fragen werden beantwortet:

  • Wie genau misst Ihr System?
  • Womit prüfen Sie einfach und serienbegleitend Bauteile?
  • Wie sauber sind Ihre Bauteile oder die Produktionsumgebung?
  • Wie und wo setzen Sie digitale Bildverarbeitung und – analyse ein?
  • Was ist bei den Einstellungen am Mikroskop zu beachten?
  • Was ist grundlegend bei der Präparation zu beachten?
  • Wann ist es sinnvoll einen Labordienstleister zu beauftragen?

 

Live-Demos und Vorträge wechseln sich ab. Ein mobiles Präparationslabor und umfassende Geräteschau steht bereit. An zwei Tagen bietet dhs Solution die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit

  • Experten im Imaging-Bereich und Mikroskopie
  • Anwendern
  • Experten zum Thema Schadensanalyse
  • Experten zum Thema Präparation
  • Dienstleistungslaboren
  • Experten zum Thema Zertifizierung

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier

dhs-Workshop 03-2019.pdf
PDF-Dokument [633.4 KB]

 

Die NEUE PI-Konferenz - Mit PI ins Zeitalter von Industrie 4.0 im Feld


19.  +  20. März 2019 | Frankfurt am Main, House of Logistics and Mobility (HOLM)

 

Die PI-Konferenz 2019 der PROFIBUS Nutzerorganisation e. V (PNO) hat ihre Ausrichtung geändert. Dies zeigt sich nicht nur bei der gezielten Themenauswahl von Technologietrends mit Bezug auf Industrie 4.0, über Anwendungsfälle der industriellen Kommunikation bis hin zu Herausforderungen im Umfeld des IIoT, sondern auch bei der Zielgruppe der Konferenz. Hier werden 2019 nicht nur die Nutzer der PI-Technologien – vom Entscheider bis zum Spezialisten – angesprochen. Vielmehr sind alle Interessierten an der Digitalisierung im industriellen Umfeld eingeladen, zur „neuen“ PI-Konferenz am 19. und 20. März 2019 in Frankfurt am Main zu kommen.

Besonders deutlich wird die Neuausrichtung in den gewählten Hauptthemen Semantik & Informationsmodelle, Kommunikation, Security sowie neue Geschäftsmodelle. In den teilweise bis zu vier parallel stattfindenden Vortragssessions werden aktuelle Entwicklungen, Trends und Anwendungsbeispiele betrachtet, aber es wird auch ein Blick in die technischen Details geworfen.

Bei der PI-Konferenz 2019 gibt die PNO einen Überblick zur zukünftigen Ausrichtung der
PI-Technologien im Hinblick auf die Anforderungen der Digitalisierung in der Produktion. Es wird u. a. auch die Frage diskutiert „Warum PROFINET mit TSN?“ und welche Rechte an Daten Anwender im Hinblick auf Industrie 4.0 haben. Daneben stehen Themen wie Security-Herausforderungen in der Automation, Netzwerkarchitektur der Zukunft, neueste Erkenntnisse zu PROFINET in der Prozessautomatisierung sowie Industrie 4.0 Informationsmodelle und neue Technologiefelder im Fokus.
Im Konferenzprogramm nehmen auch konkrete technische Neuerungen der PI-Technologien einen großen Stellenwert ein. So werden Themen wie Darstellung von PROFINET Daten im OPC UA Objektmodell, IO-Link Innovationen wie Safety und Wireless, eCl@ss Semantik-Identifier und Profile, APL (Advanced Physical Layer), Wireless und viele weitere Innovationen unter dem Aspekt „Technik im Detail“ vorgestellt.

Ein besonderes Programm-Highlight ist der Vortrag „Von Schmetterlingen und Tyrannen - Ausblicke in eine Zukunft mit Künstlicher Intelligenz“ von Bestseller-Autor Frank Schätzing.

 

Ausführliche Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (Preisvorteil für Mitglieder) finden Sie hier.

 

Startschuss zu den Eplan Efficiency Days

 

12. März 2019 | München
19. März 2019 | Konstanz

 

In guter Tradition startet Lösungsanbieter Eplan mit den Efficiency Days wieder eine Tour durch Deutschland. Die diesjährige Themenpalette reicht von Vorträgen und Workshops, die gleichermaßen Produktnews fokussieren wie auch Prozessthemen adressieren. Durchgängige Datenströme im Engineering sind ein Thema, das Entscheider interessieren dürfte. „Von den Basics bis zu Augmented-Reality-Lösungen“ ist ein weiterer Themenblock, der die Zukunft im Engineering genauer unter die Lupe nimmt. Natürlich stehen auch für Anwender vielseitige Themen auf dem Programm: Neuerungen der Eplan Plattform 2.8 beispielsweise wie auch die Fertigung von Schaltschränken in der Zukunft. Besucher können flexibel aus acht Themenblöcken wählen, was sie interessiert.

Auf der begleitenden Microfair, einer kleinen Fachmesse, präsentieren zusätzlich sich zahlreiche Partnerunternehmen

Mehr Infos und kostenlose Anmeldung hier

 

Webinare zu Bluetooth, IoT, Industrie 4.0, Security und mehr

 

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH präsentiert gemeinsam mit ausgewählten Partnern ab Juni eine Reihe von Webinaren zu den Themenfeldern Bluetooth, IoT, Industrie 4.0, Security, Speichermedien und vielen mehr. 

 

Der rasante technologische Wandel bringt immer neue, leistungsfähigere Produkte und Applikationsmöglichkeiten mit sich. Für Anwender aus den unterschiedlichsten Industriebereichen bedeutet das, dass sie immer auf dem aktuellen Stand der Technik sein müssen, um das Potential dieser Innovationen voll ausschöpfen und ihre Kunden optimal unterstützen zu können.
Mit diesen Webinaren möchte die Firma Rutronik ihr Know-how und das ihrer starken Partner bündeln und an ihre Kunden weitergeben. Ganz gleich, ob sie ihre Kenntnisse erweitern wollen oder das Wissen für ein spezifisches Projekt erwerben wollen: Die vielfältige Themenpalette bietet für jeden Bedarf das richtige Webinar.

 

Eine Übersicht über alle verfügbaren Webinare gibt es hier

 

Sicherheit „on the Road again“


BWS richtig einsetzen
Die Seminarreihe „Sichere Automation“ vermittelt Teilnehmern Know-how rund um die Auswahl und den Einsatz von BWS. Dabei stehen Lichtgitter und Laserscanner im Fokus. Vorgestellt werden Anwendungsbereiche und Technologien sowie die Anforderungen im Hinblick auf Annäherungsgeschwindigkeiten. Zudem werden in der Seminarreihe BWS-Sonderfunktionen wie Muting und Blanking und Kaskadierung genauer betrachtet. Alle Seminarinhalte orientieren sich dabei eng an der Praxis: Sämtliche Inhalte werden an leicht nachvollziehbaren Beispielapplikationen exemplarisch veranschaulicht

 

Betriebssicherheitsverordnung umsetzen – gewusst, was
Die bewährte Seminarreihe „Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen“ stellt grundsätzlich die Anforderungen der neuen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in den Mittelpunkt. Die Gefährdungsbeurteilung von Maschinen und die Bewertung des Stands der Technik sind dabei zentrale Themen. Zudem erklärt die praxisorientierte Seminarreihe, wie Betreiber von Maschinen zum Hersteller von Maschinen werden können. Teilnehmer erfahren anhand von Beispielapplikationen, was bei der Bewertung wesentlicher Veränderungen von Maschinen zu beachten ist. Zudem zeigt die Seminarreihe auf, wie sich Manipulationen von Schutzeinrichtungen durch das richtige Sicherheits- und Bedienkonzept verhindern lassen.

 

Safe Motion im Mittelpunkt
Der Workshop „Safe Motion“ stellt Aspekte rund um die Produktivitätssteigerung durch sichere Antriebstechnik in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Experten von Pilz erarbeiten die Teilnehmer den gesamten Prozess. So werden am Beispiel einer Kleinpresse mit Handeinlegeplatz Themen wie Nachlaufmessung und Reaktionszeiten der eingesetzten Komponenten durchgespielt. Weitere Schritte beinhalten u.a. die Berechnung und Parametrierung der Safe Motion-Funktionen sowie Verifikation, Validierung und Safety Check nach EN ISO 13849.

 

Alle Informationen und Anmeldung hier

 

HCL-Lichtplanung - Herstellerneutrales Wissen in zwei Tagen.
 
DIAL beschäftigt sich seit geraumer Zeit intensiv mit dem Thema HCL (Human Centric Lighting). HCL-Lichtplanungen werden in der Praxis oftmals unzureichend umgesetzt und verfehlen damit ihr Ziel. Denn eine am Menschen orientierte Beleuchtung garantiert nicht die Auswahl eines entsprechend etikettierten Produktes allein, sondern setzt Wissen und Methoden voraus.

Das neue DIAL-Seminar soll diese Wissenslücke schließen. Die Teilnehmer profitieren dabei von realen Planungserfahrungen der DIAL-Trainer und fundiertem Wissen über Licht und seine biologische Wirksamkeit. Das Seminar vermittelt das notwendige Fachwissen, gibt Empfehlungen und bietet den Rahmen für Live-Demos und Praxisübungen. Angefangen mit den Hintergründen der circadianen Wirksamkeit künstlicher Beleuchtungssysteme auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse, bis hin zu wichtigen, aktuellen Informationen im Bereich Normung. Sämtliche Schritte einer HCL-Lichtplanung werden trainiert und anschaulich vermittelt. Das »Weiße Labor« ist mit einem Mockup-Bereich ausgestattet: Hier werden verschiedene Lichtanwendungen demonstriert und können live erlebt und bewertet werden. Das Seminar »HCL-Lichtplanung« richtet sich an Teilnehmer, die bereits fotometrische Grundlagen beherrschen und über Erfahrung in der Lichtplanung verfügen.

 

Termine sowie Seminarinhalte befinden sich hier

Dallmeier Webinare
Kurz, prägnant und informativ, live und kostenlos!

 

Mit den Dallmeier Webinaren können sich Teilnehmer bequem von ihrem Arbeitsplatz oder unterwegs auf Reisen fortbilden.

In etwa 30 Minuten vermittelt Dallmeier Basiswissen zu verschiedenen Themenbereichen der Videosicherheitstechnik und gibt nützliche Tipps für die Praxis. Im Anschluss an die Webinare stehen die Schulungsleiter und Moderatoren gerne noch für Fragen und Antworten bereit.

 

Die folgenden Webinar-Themen bietet Dallmeier an:

 

  • Kamera-Generation 5000
  • Fragestunde Kameras
  • davidplan – schnelle und einfache Planung von IP Videosystemen
  • IR-Kamera mit einzigartigem Beleuchtungskonzept
  • PRemote-HD: Übertragung von HDTV- und Megapixel-Streams
  • Video over IP – Konfiguration der Komponenten leicht gemacht (PService)


Alle Termine und Anmeldungen hier 

 

 

 

Additional Technical Webinars Now Available On-Demand at ni.com/awr

 

 

Five additional on-demand webinars have been added to ni.com/awr that showcase NI AWR
Design Environment™ software capabilities. Previously hosted by Microwave Journal, these
webinars, which examine various challenges for power amplifier and antenna design, are
presented by industry experts that rely on NI AWR Design Environment to deliver best-in-class
solutions. These following recorded webinars are now available for viewing (registration
required):

 

• Practical Simulation and Design of Broadband GaN RF Power Amplifiers
• Simulating Dynamic Load Modulated Amplifiers
• Recent Developments in Continuous Mode RF PA Design
• RF and Microwave Amplifier PAE, Fact and Fiction
• Practical Antenna Design for Advanced Wireless Products


Where:

To register to view an on-demand webinar, go to

Druckversion Druckversion | Sitemap
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel