Seminare / Workshops / Konferenzen

 

EMV 2019: Facettenreiches Workshop-Programm veröffentlicht
    

Parallel zur Fachmesse für Elektromagnetische Verträglichkeit in Stuttgart bieten die Workshops vom 19. – 21.03.2019 ein vielfältiges Programmangebot.

 

Im Fokus: praktisches Know-how aus erster Hand

 

Teilnehmer können sich auf jeweils drei Stunden praxisorientierte Wissensvermittlung auf höchstem Niveau in 29 deutschsprachigen und elf englischsprachigen Workshops freuen. Die Experten aus Industrie und Wissenschaft stellen an den drei Veranstaltungstagen viele inspirierende Praxisbeispiele aus dem Arbeitsalltag zur Verfügung und bieten Raum für Fachdiskussionen mit den Teilnehmern.

Inhaltlich werden sich die 40 Workshops, welche sowohl von bereits bei der EMV etablierten Referenten, als auch von einigen Newcomern gehalten werden, mit den folgenden Themenbereichen befassen:  Neuerungen in einschlägigen Normen, Rechtsfragen, Sicherheits? und Zuverlässigkeitsaspekte, sowie konkretes Wissen aus der Praxis für die Vermeidung bzw. Lösung von EMV?Problemen bis hin zu theoretisch/physikalischen Grundlagen. Angesprochen werden vor allem Ingenieure in der Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Management, sowie Dienstleister in Prüflabors.


Weitere Infos finden Sie hier

 

EMV2019_Programmuebersicht.pdf
PDF-Dokument [34.0 KB]

 

Webinare zu KI-basierten Sensor-Netzwerken

 

Webinar-Reihe zeigt wie Sensordaten mittels künstlicher Intelligenz zu nutzbaren Informationen werden.

 

Industrie 4.0, (I)IoT und die digitale Transformation funktionieren nur mit Daten aus einer Vielzahl vernetzter Sensoren und künstlicher Intelligenz (KI). Wie ist der Stand der Technik, welche Anwendungen sind möglich und wie sehen die Ergebnisse aus? Diese und weitere Fragen beantwortet SSV in einer ab Dezember startenden Webinar-Reihe.

 

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick zu der in Frage kommenden Sensortechnik und zum Aufbau der jeweiligen Sensor-Netzwerke mit Beispielen zu BLE, Wi-Fi und IO-Link. An Hand einer Anomalieerkennung und eines Predictive-Maintenance-Beispiels wird die Aufbereitung und Nutzung der Sensordaten mit verschiedenen Machine Learning-Algorithmen erläutert.

Außerdem werden Sicherheitsaspekte sowie Kostenaspekte für Aufbau und Betrieb KI-basierter Sensor-Netzwerke thematisiert.

 

Das erste Webinar findet am 6. Dezember 2018 statt. Der nächste Termin ist der 24. Januar 2019. Anmeldungen sind ab sofort über die SSV-Website möglich.

 

IO-Link kennen lernen

 

15. Januar 2019 | Hamburg
12. Februar 2019 | Nürnberg


Die beste und einfachste Möglichkeit, IO-Link kennen zu lernen, sind die Anwender-Workshops. Diese werden mehrmals im Jahr deutschlandweit von der IO-Link Community angeboten und organisiert. An nur einem Tag erhalten die Teilnehmer einen umfangreichen Einblick in die IO-Link Technologie samt praktischer Anwendungsbeispiele. Die Anwender-Workshops sind zweizügig angelegt, sodass die Teilnehmer entsprechend ihrer Kenntnisse und beruflichen Schwerpunkte zwischen technik- und nutzenorientierten Sessions wählen können.

 

Auf dem Programm stehen neben einer Einführung in die Grundlagen von IO-Link die Themen Projektierung und Inbetriebnahme, Gerätetausch, Diagnose und weitere aktuelle Themen, wie z. B. IODDfinder, Industrie 4.0 oder IO-Link Safety. In den Pausen bietet sich die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Experten Detailfragen zu klären oder sich bei den Firmen auf der angeschlossenen Microfair über Produkte und Einsatzmöglichkeiten beraten zu lassen.

 

Die Teilnahme ist für Besucher gebührenfrei, um rechtzeitige Anmeldung wird hier gebeten.


Mensch-Roboter-Kollaboration in der industriellen Praxis

 

23. und 24. Januar 2019 | Nürnberg

 

Experten der Branche diskutieren am Energiecampus Nürnberg  unter der fachlicher Leitung von Prof. Dr. Peter Heß über die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter in der Fertigung - die Mensch-Roboter-Kollaboration.

 

Diese Veranstaltung zeigt Anwendungsmöglichkeiten für den Einsatz von Robotern im Zusammenspiel mit Menschen. Dazu werden fachliche Grundlagen angesprochen, Lösungen für einzelne Problembereiche dargestellt und erfolgreiche Anwender berichten über ihre Erfahrungen beim Aufbau von MRK-Produktionszellen. Wichtige Themen sind dabei die Fragen nach der Zusammenarbeit von Werker und Roboter, der Kommunikation zwischen Werker und Roboter sowie die Frage nach dem Nachweis der Sicherheit für den Werker in MRK-Zellen ohne Zaun.

 

Das zweitägige Fachseminar bietet die Gelegenheit, mit innovativen Anwendern, erfahrenen Experten und kreativen Wissenschaftlern dieses spannenden Thema zu diskutieren und Anwendungsmöglichkeiten in Ihrem Umfeld bewerten zu können. Das Tagungsprogramm eröffnet Ihnen ausreichend Gelegenheit zur Diskussion individueller Problemstellungen und spezifischer Sachfragen.

 

online anmelden    


Frühjahrstermine 2019
20.-21.02.2019  2. Fachtagung Generative Fertigungsverfahren
Fachliche Leitung: Prof. Dr. Herbert Reichel
14.-15.05.2019  Technologietransfer-Seminar zur Druckluft-Technologie
Fachliche Leitung: Prof. Dr. Peter Radgen
03.-04.07.2019  2. Printed Electronics für Mobility und Life Science
Fachliche Leitung: Wolfgang Mildner

 

PRG_MRK.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

 

dhs-Workshop - 9. Traditioneller Expertentreff

 

12. + 13. März 2019 | Hotel Gutshof, Herborn

 

Folgende Fragen werden beantwortet:

  • Wie genau misst Ihr System?
  • Womit prüfen Sie einfach und serienbegleitend Bauteile?
  • Wie sauber sind Ihre Bauteile oder die Produktionsumgebung?
  • Wie und wo setzen Sie digitale Bildverarbeitung und – analyse ein?
  • Was ist bei den Einstellungen am Mikroskop zu beachten?
  • Was ist grundlegend bei der Präparation zu beachten?
  • Wann ist es sinnvoll einen Labordienstleister zu beauftragen?

 

Live-Demos und Vorträge wechseln sich ab. Ein mobiles Präparationslabor und umfassende Geräteschau steht bereit. An zwei Tagen bietet dhs Solution die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit

  • Experten im Imaging-Bereich und Mikroskopie
  • Anwendern
  • Experten zum Thema Schadensanalyse
  • Experten zum Thema Präparation
  • Dienstleistungslaboren
  • Experten zum Thema Zertifizierung

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier

dhs-Workshop 03-2019.pdf
PDF-Dokument [633.4 KB]

 

Die NEUE PI-Konferenz - Mit PI ins Zeitalter von Industrie 4.0 im Feld


19.  +  20. März 2019 | Frankfurt am Main, House of Logistics and Mobility (HOLM)

 

Die PI-Konferenz 2019 der PROFIBUS Nutzerorganisation e. V (PNO) hat ihre Ausrichtung geändert. Dies zeigt sich nicht nur bei der gezielten Themenauswahl von Technologietrends mit Bezug auf Industrie 4.0, über Anwendungsfälle der industriellen Kommunikation bis hin zu Herausforderungen im Umfeld des IIoT, sondern auch bei der Zielgruppe der Konferenz. Hier werden 2019 nicht nur die Nutzer der PI-Technologien – vom Entscheider bis zum Spezialisten – angesprochen. Vielmehr sind alle Interessierten an der Digitalisierung im industriellen Umfeld eingeladen, zur „neuen“ PI-Konferenz am 19. und 20. März 2019 in Frankfurt am Main zu kommen.

Besonders deutlich wird die Neuausrichtung in den gewählten Hauptthemen Semantik & Informationsmodelle, Kommunikation, Security sowie neue Geschäftsmodelle. In den teilweise bis zu vier parallel stattfindenden Vortragssessions werden aktuelle Entwicklungen, Trends und Anwendungsbeispiele betrachtet, aber es wird auch ein Blick in die technischen Details geworfen.

Bei der PI-Konferenz 2019 gibt die PNO einen Überblick zur zukünftigen Ausrichtung der
PI-Technologien im Hinblick auf die Anforderungen der Digitalisierung in der Produktion. Es wird u. a. auch die Frage diskutiert „Warum PROFINET mit TSN?“ und welche Rechte an Daten Anwender im Hinblick auf Industrie 4.0 haben. Daneben stehen Themen wie Security-Herausforderungen in der Automation, Netzwerkarchitektur der Zukunft, neueste Erkenntnisse zu PROFINET in der Prozessautomatisierung sowie Industrie 4.0 Informationsmodelle und neue Technologiefelder im Fokus.
Im Konferenzprogramm nehmen auch konkrete technische Neuerungen der PI-Technologien einen großen Stellenwert ein. So werden Themen wie Darstellung von PROFINET Daten im OPC UA Objektmodell, IO-Link Innovationen wie Safety und Wireless, eCl@ss Semantik-Identifier und Profile, APL (Advanced Physical Layer), Wireless und viele weitere Innovationen unter dem Aspekt „Technik im Detail“ vorgestellt.

Ein besonderes Programm-Highlight ist der Vortrag „Von Schmetterlingen und Tyrannen - Ausblicke in eine Zukunft mit Künstlicher Intelligenz“ von Bestseller-Autor Frank Schätzing.

 

Ausführliche Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (Preisvorteil für Mitglieder) finden Sie hier.

 

Startschuss zu den Eplan Efficiency Days

 

12. März 2019 | München
19. März 2019 | Konstanz

 

In guter Tradition startet Lösungsanbieter Eplan mit den Efficiency Days wieder eine Tour durch Deutschland. Die diesjährige Themenpalette reicht von Vorträgen und Workshops, die gleichermaßen Produktnews fokussieren wie auch Prozessthemen adressieren. Durchgängige Datenströme im Engineering sind ein Thema, das Entscheider interessieren dürfte. „Von den Basics bis zu Augmented-Reality-Lösungen“ ist ein weiterer Themenblock, der die Zukunft im Engineering genauer unter die Lupe nimmt. Natürlich stehen auch für Anwender vielseitige Themen auf dem Programm: Neuerungen der Eplan Plattform 2.8 beispielsweise wie auch die Fertigung von Schaltschränken in der Zukunft. Besucher können flexibel aus acht Themenblöcken wählen, was sie interessiert.

Auf der begleitenden Microfair, einer kleinen Fachmesse, präsentieren zusätzlich sich zahlreiche Partnerunternehmen

Mehr Infos und kostenlose Anmeldung hier

 

Webinare zu Bluetooth, IoT, Industrie 4.0, Security und mehr

 

Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH präsentiert gemeinsam mit ausgewählten Partnern ab Juni eine Reihe von Webinaren zu den Themenfeldern Bluetooth, IoT, Industrie 4.0, Security, Speichermedien und vielen mehr. 

 

Der rasante technologische Wandel bringt immer neue, leistungsfähigere Produkte und Applikationsmöglichkeiten mit sich. Für Anwender aus den unterschiedlichsten Industriebereichen bedeutet das, dass sie immer auf dem aktuellen Stand der Technik sein müssen, um das Potential dieser Innovationen voll ausschöpfen und ihre Kunden optimal unterstützen zu können.
Mit diesen Webinaren möchte die Firma Rutronik ihr Know-how und das ihrer starken Partner bündeln und an ihre Kunden weitergeben. Ganz gleich, ob sie ihre Kenntnisse erweitern wollen oder das Wissen für ein spezifisches Projekt erwerben wollen: Die vielfältige Themenpalette bietet für jeden Bedarf das richtige Webinar.

 

Eine Übersicht über alle verfügbaren Webinare gibt es hier

 

Messtechnik-Webinare von Testo


Umfassendes Webinar-Programm für den SHK-Bereich
sowie die Industrie - speziell Pharma-Branche

 

Zum breit gefächerten Seminar-Angebot bietet Testo aus Lenzkirch seit diesem Jahr verstärkt Webinare an. In den Online-Seminaren vermitteln Messtechnik- und Anwendungsexperten vielfältiges Know-how aus den verschiedensten Fachbereichen: Wie führt man eine Gebrauchsfähigkeitsprüfung an Gasleitungen oder eine Behaglichkeitsmessung an Arbeitsplätzen normkonform durch? Auf was soll beim Klimamonitoring zum Erfüllen der GMP-Compliance geachtet werden? Welche Vorteile bringt der Einsatz von Thermografie in der elektrischen Instandhaltung? Diese und weitere Fragen werden in den kostenfreien Webinaren von Testo beantwortet.
Das gesamte Webinar-Programm 2018 finden Interessierte hier

 

Feldbustechnologie - Intensiv-Seminare in kleinen Gruppen
 
Gut qualifizierte und aktuell informierte Mitarbeiter machen sowohl die Zusammenarbeit mit externen Partnern als auch interne Projekte effizienter, kostengünstiger und schneller. Intensiv-Seminare schaffen hierfür eine solide Basis:

 

Themen:

  • CAN Grundlagen
  • CANopen
  • J1939
  • EtherCAT
  • PROFINET

 

MicroControl_2018.pdf
PDF-Dokument [227.6 KB]

 

AMA Verband veröffentlicht Seminarprogramm 2018

 

Sensorik und Messtechnik erweisen sich zunehmend als Schlüsseltechnologie für das Industrieland Deutschland. Industrie 4.0, das Internet der Dinge, Elektromobilität und Robotik treiben Forschung und Industrie um. Hersteller bleiben nicht zuletzt durch den Einsatz von Sensoren und Messtechnik international konkurrenzfähig.


AMA Seminare ermöglichen Teilnehmern aus Industrie und Forschung einen tieferen Einblick in fachspezifische Themen der Sensorik und Messtechnik. Das Seminar Sensorik für Quereinsteiger wendet sich eher an fachfremde Mitarbeiter und vermittelt die Grundlagen der Sensorik und Messtechnik. Seminare wie Ultraschall- oder Gasmesstechnik, IoT - mit Sensoren ins Internet der Dinge oder Hall-Sensoren richten sich vorwiegend an Entwickler, Forscher, Fertigungs- und Vertriebsingenieure und Projektleiter.


Alle AMA Seminare stehen unter wissenschaftlicher Leitung, bieten den Teilnehmern fundiertes, herstellerunabhängiges Wissen und informieren über den neuesten Stand der Sensorik und Messtechnik.


Das AMA Seminarprogramm 2018 mit Themen, Terminen und Preisen finden Sie hier


Neues Telenot-Schulungsprogramm bietet über 300 Seminare

 

Das Programm bietet in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz z.B. Grundlagenkurse über Einbruch- und Brandmeldetechnik sowie Lehrgänge zur richtlinienkonformen Planung und Montage von Sicherheitslösungen. Zudem beinhaltet es Schulungen zu Produkten und zur VdS-verantwortlichen Fachkraft EMA oder zum TÜV geprüften Sachverständigen für Einbruchschutz.

 

Die Aus- und Weiterbildungen sind speziell auf die Teilnehmer zugeschnitten, zu denen Errichter und Elektriker gehören. Sie nehmen etwa an verschiedenen Grundlagenkursen teil, die fundiert in Einbruch- und Brandmeldetechnik einführen. In darauf aufbauenden Produktkursen wird das Wissen vertieft. Praxisnähe ist entscheidend. Deshalb stehen zahlreiche Parametrierübungen und der intensive Austausch über Beispielplanungen auf dem Programm.

 

Extra Schulungen für Architekten und Planer
Speziell für Architekten, Bauträger, Planer, Sachversicherer und Kripoberater gibt es die sogenannten G-VAP und A-VAP-Kurse. Sie vermitteln Schutzziele, Richtlinien und den Aufbau von Einbruch- und Gefahrenmeldeanlagen. Zudem lernen die Teilnehmer, wie sie Sicherheitskonzepte planen.

 

Zusammenarbeit mit IHK und TÜV Rheinland
Weitere Seminare qualifizieren zur verantwortlichen Fachkraft für Einbruch- oder Brandmeldeanlagen und damit zum VdS oder DIN anerkannten Fachbetrieb. In Zusammenarbeit mit der IHK Ostwürttemberg bietet Telenot eine Weiterbildung an, in der Elektroniker die Fachqualifikation für Einbruch- und Gefahrenmeldeanlagen erwerben können. Auch in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland gibt es Schulungen bis hin zum Sachverständigen für Einbruchschutz.

Weitere Informationen gibt es hier

Telenot Schulung_2018.pdf
PDF-Dokument [940.0 KB]

 

Sicherheit „on the Road again“


BWS richtig einsetzen
Die Seminarreihe „Sichere Automation“ vermittelt Teilnehmern Know-how rund um die Auswahl und den Einsatz von BWS. Dabei stehen Lichtgitter und Laserscanner im Fokus. Vorgestellt werden Anwendungsbereiche und Technologien sowie die Anforderungen im Hinblick auf Annäherungsgeschwindigkeiten. Zudem werden in der Seminarreihe BWS-Sonderfunktionen wie Muting und Blanking und Kaskadierung genauer betrachtet. Alle Seminarinhalte orientieren sich dabei eng an der Praxis: Sämtliche Inhalte werden an leicht nachvollziehbaren Beispielapplikationen exemplarisch veranschaulicht

 

Betriebssicherheitsverordnung umsetzen – gewusst, was
Die bewährte Seminarreihe „Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen“ stellt grundsätzlich die Anforderungen der neuen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in den Mittelpunkt. Die Gefährdungsbeurteilung von Maschinen und die Bewertung des Stands der Technik sind dabei zentrale Themen. Zudem erklärt die praxisorientierte Seminarreihe, wie Betreiber von Maschinen zum Hersteller von Maschinen werden können. Teilnehmer erfahren anhand von Beispielapplikationen, was bei der Bewertung wesentlicher Veränderungen von Maschinen zu beachten ist. Zudem zeigt die Seminarreihe auf, wie sich Manipulationen von Schutzeinrichtungen durch das richtige Sicherheits- und Bedienkonzept verhindern lassen.

 

Safe Motion im Mittelpunkt
Der Workshop „Safe Motion“ stellt Aspekte rund um die Produktivitätssteigerung durch sichere Antriebstechnik in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit den Experten von Pilz erarbeiten die Teilnehmer den gesamten Prozess. So werden am Beispiel einer Kleinpresse mit Handeinlegeplatz Themen wie Nachlaufmessung und Reaktionszeiten der eingesetzten Komponenten durchgespielt. Weitere Schritte beinhalten u.a. die Berechnung und Parametrierung der Safe Motion-Funktionen sowie Verifikation, Validierung und Safety Check nach EN ISO 13849.

 

Alle Informationen und Anmeldung hier

 

Neues Seminarprogramm


Elsner Elektronik hat die Termine für die Produkt-Schulungen in den Winter-Monaten 2017/18 veröffentlicht. Mit den Seminaren „KNX-Funk“ und „Elsner Funksteuerungen“ sind zwei neue Themen im Programm. Die Seminare richten sich an Elektrofachkräfte, Wintergarten-Hersteller oder KNX-Integratoren, die Grundlagenwissen, praktische Details und Tipps zum Einsatz von Elsner Produkten brauchen.
Die Seminarthemen im Überblick:

  • KNX-Funk: Einrichtung von KNX-Funk-Systemen und Erweiterung drahtgebundener KNX-Systeme mit KNX RF mit Elsner KNX RF-Produkten.
  • Funksteuerungen: Einsatzbereiche und Installation der Steuerung Solexa II und des Stecksystems F-Con.
  • Gebäude- und Wintergartensteuerungen: Praxisbezogene Anwendungstipps und Inbetriebnahme-Übungen zu den Steuerungen WS1 und WS1000 Style.
  • KNX-Produkte: Aktuelle KNX-Neuheiten aus dem Hause Elsner und deren praktische  Einsatzmöglichkeiten. Mit  Überblick über die Elsner-Produktpalette für das KNX-System.

Weiterführende Informationen zu Inhalten, Seminar-Struktur und Gebühren finden Sie hier

 

MATRIX VISION startet umfangreiches Workshop-Programm

 

Profitieren Sie von unserem Know-How – unter diesem Motto startet die MATRIX VISION GmbH ein umfangreiches Workshop-Programm, welches sowohl produktorientierte Schulungen als auch Grundlagenthemen, die wichtiges Basiswissen rund um die Bildverarbeitung vermitteln, beinhaltet. Die Durchführung der Workshops erfolgt durch Bildverarbeitungsexperten von MATRIX VISION aus Entwicklung und Applikation mit jahrelanger Erfahrung in den jeweiligen Bereichen. Hierbei achtet MATRIX VISION auf kleine Gruppen mit ausreichend Möglichkeit für individuelle Fragestellungen.

 

Aktuell bietet MATRIX VISION Workshops aus den Themenbereichen „Grundlagen für das optimale Bildverarbeitungssystem“, „mvIMPACT Configuration Studio“ und „3D-Bildverarbeitung“, wobei produktbezogene Workshops kostenlos sind. Die jeweiligen Themenbereiche bestehen jeweils aus drei Blöcken, die an insgesamt drei Tagen hintereinander behandelt werden können und somit den Reiseaufwand erheblich reduzieren.

 

MATRIX VISION bietet darüber hinaus sowohl Inhouse-Schulungen bei einem größeren Kreis von Interessenten als auch individuelle Schulungen vor Ort an. Mögliche Termine und gewünschte Themeninhalte können individuell besprochen werden.

 

Weiter Infos und Anmeldung hier

 

Wissensschub für die Automatisierung

 

Pilz erweitert sein Schulungsprogramm: 2018 bietet das Automatisierungsunternehmen neue Weiterbildungsangebote zu den Themen Robotik und Industrie 4.0 an. Neben den Kursen zu „Maschinensicherheit“ und „Automatisierung" hat die Pilz Academy zudem erstmals Kurse für die “Persönliche Weiterbildung“ im Programm.


Ausführliche Informationen zur Pilz Academy und allen angebotenen Schulungen finden Interessierte hier Dort kann auch die neue Schulungsbroschüre mit aktuellen Programm heruntergeladen werden.


Die Pilz Academy ist Wissensvermittler im Bereich der Automatisierung. Neben dem Hauptstandort in Ostfildern führt Pilz Schulungen an sechs weiteren Schulungsstandorten in Hannover, Dresden, Nördlingen, München, Aachen und auch in Luxemburg durch. Alle Seminare werden zudem auch als In-House-Schulungen beim Kunden vor Ort angeboten. Die Trainer der Pilz Academy sind Ingenieure oder Techniker mit langjähriger Erfahrung in der Automatisierungstechnik und der Maschinensicherheit. Sie kommen ausnahmslos aus der Praxis und sind oft beratend in Unternehmen tätig. Die Schulungen zur “Persönlichen Weiterbildung“ werden von Trainern mit interkultureller Erfahrung sowie umfangreichem Know-how im Erwachsenen-Coaching gehalten.

 

Keine Angst vor dem Prüfbericht 

kostenlose InspectionXpert OnDemand® Webinar-Reihe

 

Das Leonberger Software-Handelsunternehmen K2D-KeyToData GmbH bietet ab 21. September jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 15:00 - 15:30 Uhr kostenlose Webinare an, in denen kurz und eindrucksvoll gezeigt wird, wie ein Prüfbericht mit InspectionXpert „in Windeseile“ erstellt und dabei eine Zeitersparnis von wenigstens 50 bis nahezu 90 Prozent erreicht werden kann.


Die Praxis zeigt – noch immer gibt es jede Menge verantwortlicher Prüfplaner, die nur davon träumen können, keine ärgerlichen Übertragungsfehler mehr zu haben, oder endlich lästige und zeitraubende Routinearbeiten loszuwerden. Mit Hilfe von InspectionXpert lassen sich CAD Zeichnungen und Modelle mit nur einem Klick digital stempeln, Merkmale automatisch erfassen und in Prüfberichtsvorlagen übertragen. Einen professionellen, fehlerfreien Prüfbericht zu erstellen wird mit Hilfe von InspectionXpert zum Kinderspiel.


Kostenfreie Anmeldung hier
Allgemeine Informationen zur Produktfunktionalität, Lizenzierung und zu Preisen gibt es hier

 

 

KNX Einstieg mit ETS Inside: Als Seminar oder E-Learning bei DIAL

 

Mit der »ETS Inside« schlägt die KNX Association ein neues Kapitel in der Gebäudeautomation auf. Erstmals lassen sich einfache Projekte unkompliziert und benutzerfreundlich per Tablet realisieren. Die Software ermöglicht die Automation von sämtlichen Systemen, wie Beleuchtung, Heizung, Klima, Lüftung etc. und lässt sich via Tablet-App steuern und konfigurieren. Die Fehlersuche gestaltet sich bequem und kleine Veränderungen (wie etwa Parametrierungen) können direkt eigenständig vorgenommen werden.

 

Die KNX-Grundlagen und den Umgang mit der Software können sich Einsteiger, private Bauherren oder Elektroinstallateure als Seminar oder Web-Based-Training aneignen. Im zweitägigen Seminar »KNX Einstieg mit ETS Inside« erhalten die Teilnehmer einen praxisnahen Einblick und üben die Funktionen im hauseigenen Schulungslabor mit Geräten unterschiedlicher Hersteller. Das Web-Based-Training ermöglicht die Wissensvermittlung unabhängig von Ort und Zeit. Das Lerntempo ist selbst bestimmbar und DIAL-Fachkollegen stehen bei Fragen über eine Plattform zur Verfügung. Weiterbildungsinhalte und Details befinden sich hier

 

HCL-Lichtplanung - Herstellerneutrales Wissen in zwei Tagen.
 
DIAL beschäftigt sich seit geraumer Zeit intensiv mit dem Thema HCL (Human Centric Lighting). HCL-Lichtplanungen werden in der Praxis oftmals unzureichend umgesetzt und verfehlen damit ihr Ziel. Denn eine am Menschen orientierte Beleuchtung garantiert nicht die Auswahl eines entsprechend etikettierten Produktes allein, sondern setzt Wissen und Methoden voraus.

Das neue DIAL-Seminar soll diese Wissenslücke schließen. Die Teilnehmer profitieren dabei von realen Planungserfahrungen der DIAL-Trainer und fundiertem Wissen über Licht und seine biologische Wirksamkeit. Das Seminar vermittelt das notwendige Fachwissen, gibt Empfehlungen und bietet den Rahmen für Live-Demos und Praxisübungen. Angefangen mit den Hintergründen der circadianen Wirksamkeit künstlicher Beleuchtungssysteme auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse, bis hin zu wichtigen, aktuellen Informationen im Bereich Normung. Sämtliche Schritte einer HCL-Lichtplanung werden trainiert und anschaulich vermittelt. Das »Weiße Labor« ist mit einem Mockup-Bereich ausgestattet: Hier werden verschiedene Lichtanwendungen demonstriert und können live erlebt und bewertet werden. Das Seminar »HCL-Lichtplanung« richtet sich an Teilnehmer, die bereits fotometrische Grundlagen beherrschen und über Erfahrung in der Lichtplanung verfügen.

 

Termine sowie Seminarinhalte befinden sich hier

 

Eröffnet neue Horizonte: das Hager Seminarprogramm 2018

 

Unter dem Motto „Neue Horizonte“ präsentiert Hager sein neues Seminarprogramm 2018, das in diesem Jahr 40 Seminartypen aus den Bereichen Wohn- und Zweckbau umfasst. Diese werden als Werksseminare in den drei Trainingscentern Blieskastel, Heltersberg und Ottfingen angeboten.

 

Auch in diesem Jahr hat Hager wieder eine ganze Reihe neuer Themen in sein Seminarprogramm aufgenommen. Ein Schwerpunkt bildet dabei der Bereich KNX, in dem Hager gleich drei neue Kompaktseminare als eintägige Veranstaltungen anbietet. Dazu zählt das KNX Kompaktseminar „Jalousie und Fassadensteuerung“, in dem die Teilnehmer anhand eines Planungsbeispiels alles Wissenswerte zum intelligenten Sonnenschutz erlernen – von allgemeinen Informationen zu Jalousie- und Beschattungsanwendungen über Wärmeschutz und Wärmegewinnung bis hin zu Sicherheitsfunktionen wie Wind- und Regenalarm. Im KNX Kompaktseminar „Beleuchtungssteuerung“ reichen die inhaltlichen Schwerpunkte von der präsenzabhängigen Konstantlichtregelung über energieeffiziente Dimmfunktionen und Szenensteuerungen bis hin zur Beleuchtungssteuerung mit DALI Komponenten. Und im dritten neuen KNX Kompaktseminar schließlich dreht sich alles um den Komplex „heizen, kühlen und klimatisieren“. Hier erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie man Heizsystem, Wärmeverteilung, Kühlung, Lüftung, Klimaanlage und Jalousiesteuerung intelligent miteinander verknüpft, um nachhaltig Energie zu sparen.


Als zweitägige Schulung konzipiert ist das ebenfalls neue Seminar „Brandschutzsicherheit mit Systemlösungen von Hager“, in dem das Thema Brandschutz bei Planung und Ausführung von Elektroinstallationen umfassend abgehandelt wird – von feuerwiderstandsfähigen Verteilungen und Leitungsführungssystemen über den Einsatz von Brandschutzschaltern und Rauchwarnmeldern bis hin zur Installation der Hager Branderkennungsanlage.


Neben den Werksseminaren bietet Hager auch Online-Seminare mit autodidaktisch absolvierbaren Web Based Trainings und Live Webinaren sowie Regional-Seminare und -Workshops an.

 

Die Seminarbroschüre ist ab sofort als Druckversion erhältlich sowie hier abrufbar.

 

Dallmeier Webinare
Kurz, prägnant und informativ, live und kostenlos!

 

Mit den Dallmeier Webinaren können sich Teilnehmer bequem von ihrem Arbeitsplatz oder unterwegs auf Reisen fortbilden.

In etwa 30 Minuten vermittelt Dallmeier Basiswissen zu verschiedenen Themenbereichen der Videosicherheitstechnik und gibt nützliche Tipps für die Praxis. Im Anschluss an die Webinare stehen die Schulungsleiter und Moderatoren gerne noch für Fragen und Antworten bereit.

 

Die folgenden Webinar-Themen bietet Dallmeier an:

 

  • Kamera-Generation 5000
  • Fragestunde Kameras
  • davidplan – schnelle und einfache Planung von IP Videosystemen
  • IR-Kamera mit einzigartigem Beleuchtungskonzept
  • PRemote-HD: Übertragung von HDTV- und Megapixel-Streams
  • Video over IP – Konfiguration der Komponenten leicht gemacht (PService)


Alle Termine und Anmeldungen hier 

 

 

 

Additional Technical Webinars Now Available On-Demand at ni.com/awr

 

 

Five additional on-demand webinars have been added to ni.com/awr that showcase NI AWR
Design Environment™ software capabilities. Previously hosted by Microwave Journal, these
webinars, which examine various challenges for power amplifier and antenna design, are
presented by industry experts that rely on NI AWR Design Environment to deliver best-in-class
solutions. These following recorded webinars are now available for viewing (registration
required):

 

• Practical Simulation and Design of Broadband GaN RF Power Amplifiers
• Simulating Dynamic Load Modulated Amplifiers
• Recent Developments in Continuous Mode RF PA Design
• RF and Microwave Amplifier PAE, Fact and Fiction
• Practical Antenna Design for Advanced Wireless Products


Where:

To register to view an on-demand webinar, go to

Druckversion Druckversion | Sitemap
© beam-Verlag Dipl.-Ing. Reinhard Birchel